Zum Ende des letzten Jahres hat die BLG drei gemeinnützige Organisationen durch Geldspenden unterstützt. Die Entscheidung, wen die BLG unterstützen möchte, wurde aufgrund der Vielzahl an unterstützungswürdigen Projekten nicht leichtgemacht.

Drei Projekte haben dabei ein besonderes Augenmerk der BLG erhalten. Welche diese drei Kandidaten sind, die sich über eine Geldspende freuen durften und worin sie sich auszeichnen, stellen wir nachfolgend gerne vor.

 

ASB-Wünschewagen Westfalen-Lippe

Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland, bekannt als eine politisch und konfessionell unabhängige Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation, hat ein tolles Projekt, den „Wünschewagen“ gestartet, mit dem Menschen in ihrem letzten Lebensstadium ein Herzenswunsch erfüllt werden kann. Seit der Einweihung am 30. August 2019 hat der ASB mit diesem Projekt schon zahlreiche Fahrten ermöglicht, wie zum Beispiel einen letzten Familienausflug an den Möhnesee, aber auch eine letzte Fahrt zur Familie und Freunden in die Heimat.

Finanziert wird der „Wünschewagen“ ausschließlich durch Spenden, sowie durch die Hilfe und Unterstützung ehrenamtlicher Mitarbeiter und in diesem Zuge hat sich auch die BLG mit einer in Form einer Spende beteiligt.

Website: Wünschewagen

Auf dem Bild …  von links nach rechts zu sehen sind Herr Mensinck (Prokurist BLG), Simone Konrad (Risikomanagement BLG), Frau Bäumer-Borgmann (Projektleiterin) und Frau Könitz-Goes (Leitung Fundraising)

 

Kinderwohngruppe Pünktchen & Anton in Saerbeck

Auch die Evangelische Jugendhilfe Münsterland GmbH hat uns mit ihrem Gemeinschaftsprojekt der Wohngruppe Pünktchen & Anton überzeugt. Die Organisation leistet Intensivbetreuung für traumatisierte und bindungsgestörte Kinder.

Um solch ein tolles Projekt aufrecht erhalten zu können und den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können, hat die BLG neben einer Geldspende auch jede Menge Süßigkeiten für Mitarbeiter*innen und Kinder ausgetan.

Website: Pünktchen & Anton

Auf dem Bild zu sehen ist Frau Melanie Albersmann (Projektleiterin der Wohngruppe) wie sie den Scheck, der symbolisch für die Spende überreicht wird, in der Hand hält.

 

Wir starten gleich!

Das Projekt – wir starten gleich! – „Gleiche Chancen für alle Schulanfänger“, kümmert sich um eine ordentliche Basisausstattung zum Schulbeginn von Kindern aus finanzschwachen Familien. Das Projekt „Wir starten gleich!“ wurde Anfang 2011 von Reinhard Höfelmeyer und Klaus J. Behrendt mit der Gründung eines gemeinnützigen Vereins in Osnabrück ins Leben gerufen. Die Gründer und das Team dieser Gesellschaft haben es sich zur Aufgabe gemacht, finanziell schwache Familien bei der Anschaffung der Basisausstattung, welche in etwa 25 Positionen umfasst, zu helfen. Mit ihrem einzigartigen, sozialen Engagement ermöglicht die Organisation nicht nur Kindern eine „Gleichstellung“ zum Schulbeginn, sondern auch einen nachhaltigen Start in ihre Zukunft.

In diesem Sinne war es der BLG eine Herzensangelegenheit fünf dieser Basisausstattungen zu erwerben und damit 5 Schulanfänger*innen einen fairen Start in ihr Schulleben zu ermöglichen.

Website: Wir starten gleich!

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Ihre Beresa Leasing GmbH

Auf diesem Bild sehen Sie von links nach rechts ,Simone Konrad (Risikomanagement BLG), Fabian Voges (Sohn des Gründers Herrn Höfelmeyer, sowie Leiter des Bereichs Fundraising) wie er den symbolischen Scheck in unserem Standort in Osnabrück in der Hand hält, sowie Darius Schwierz (Geschäftsführer BLG).