Coolesache Motorsport 

Saverio Grieco ist Rennfahrer und amtierender Meister in der Motorsportrennserie Porsche Sports Cup. Dieser Titel ist aber nicht alles, was Herrn Grieco auszeichnet. Mit seinem Verein Coolesache-Motorsport e.V. setzt er sich für hilfsbedürftige Kinder ein und unterstützt gemeinsam mit dem aus TV und Medien bekannten Spendenläufer John Mc Gurk, den Verein Sportler 4a Childrens World e.V..

Damals noch als Rennfahrer mit 2 Rädern auf der Rennstrecke unterwegs gewesen, kommt heute die Vernunft dazu. „Eigentlich wollte ich den Motorsport beenden, als meine Frau schwanger wurde“ erzählte Grieco. Doch hat ihn die Rennstrecke nicht losgelassen. So saß Grieco, nachdem er 2015 mit seiner Zweiradkarriere aufhörte, 2017 schon wieder an der Rennstrecke. „Es hat mich immer die Frage beschäftigt, wie ich mich auf vier Rädern schlagen würde. Nach zwei Jahren Pause hat meine Neugier obsiegt und ich habe mich in einem Porsche auf die Renntrecke begeben.“ Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Schon im ersten Jahr fuhr der Rennfahrer aus Rheine im Porsche Sports Cup mit seinem Cayman GT4 ganz oben mit und sicherte sich direkt den Meistertitel. Hoch hinaus im Siegesrausch packte ihn aber das Gewissen. Grieco viel auf, dass er sich mit der Teilnahme an dem PSC einen Kindheitstraum erfüllt hat. Somit entscheid sich der Rennfahrer, sein Talent und die Passion zu nutzen um anderen zu helfen, die nicht das große Glück haben wie er selbst und beschloss Kindern zu helfen, denen es nicht so gut geht. So entstand der Verein Coolesache-Motorsport e.V.

Bisher konnte Saverio Grieco einem 3-Jährigen Jungen namens Oskar aus Steinfurt unterstützen. Oskar leidet an der seltenen neurologischen Erkrankung alternierende Hempiplegie (AHC) und ist deshalb auf einen Rollstuhl angewiesen. Aufgrund der eigeschränkten Bewegungsmöglichkeit bedarf es einen Umbau im eigenen Heim, der ihm auch im fortgeschrittenen Alter Bewegungsfreiheit und Pflege ermöglichen soll. Insgesamt konnte der Verein Coolesache-Motorsport e.V. 50.178,- € für Oskar und seine Familie sammeln und somit den Umbau ermöglichen.

Dem Zoo Osnabrück, mit der Aktion „Rüssel voraus!“, hat der Porschefahrer und Kinderheld seinen nächsten Einsatz zugesprochen. „Die Entscheidung den Zoo Osnabrück zu unterstützen, habe ich getroffen, weil Kinder und Tiere für mich einfach zusammengehören. Ich kenne das von meinen eigenen Kindern, ein Ausflug in den Zoo ist für sie immer etwas Besonderes. Hier lernen sie Tiere kennen und lieben und erfahren auch, wie sie diese schützen können.“ John McGurk, tätig im Zoo Osnabrück im Bereich Sponsoring und Fundraising, kannte Grieco schon durch andere Projekte und brachte somit den Kontakt. Mit „Rüssel voraus!“ wird dem Zoo Osnabrück ein neuer Elefantenpark ermöglicht und bekommt dafür die nächsten fünf Jahre Unterstützung von Coolesache-Motorsport e.V. mit insgesamt 25.000€. Neben den Elefanten sollen aber auch die Kinder weiterhin Unterstützung erhalten. Mit einer wunderbaren Idee möchten der Zoo Osnabrück und Grieco weiterhin Projekten beistehen, die Kindern in Not helfen. „Wir wollen einmal im Jahr ein Kettcar-Rennen im Zoo veranstalten, mit dem wir ein bestimmtes Projekt unterstützen“, erklärt Andreas Busemann, Geschäftsführer des Zoo Osnabrück. Saverio Grieco ergänzt noch, dass auch die Natur neben den Kindern und Tieren nicht zu kurz kommen darf, sodass er für jeden gewonnenen Pokal einen Baum im Zoo pflanzen möchte.

Die BLG freut sich, einen solch tollen Verein ein weiteres Mal unterstützen zu können und wünscht Saverio Grieco, sowie allen zugehörigen des Vereins Coolesache-Motorsport e.V., eine Erfolgreiche Saison 2021!